Mittwoch, 24. Dezember 2008

Lettre Ouverte un d'Kathouleg Kierch zu Letzebuerg: Homophobie

Hai eng lettre ouverte déi mir haut erausgeschéckt hun:

Mittwoch, den 24. Dezember 2008




PRESSEMITTEILUNG



déi jonk gréng: Offener Brief an die katholische Kirche


In seiner Festtagsansprache vom 22.12.08 hat Papst Benedikt XVI., Oberhaupt der katholischen Kirche, eine "Ökologie des Menschen" gefordert. In diesem Sinn wird unteranderem Homosexualität als Missachtung der Schöpfungsordnung und als Selbstzerstörung des Menschen angeprangert. Homosexuelle Menschen in ihrem Wesen als widernatürliche Gefahr für die Schöpfung darzustellen, werten déi jonk gréng als höchst mögliche Form menschenverachtender Diskriminierung.


Nun ist bekannt, dass der luxemburgische Steuerzahler in Abwesenheit einer Trennung von Kirche und Staat gezwungen ist, die katholische Kirche samt solcher Aussagen mit zu finanzieren und damit zu unterstützen.


Als Verfechter der sexuellen Selbstbestimmung sind déi jonk gréng jedoch der Auffassung, dass der luxemburgische Steuerzahler nicht gezwungen werden darf, die homophobe Politik des Papstes auch in Luxemburg mit zu tragen.


Aus diesem Grund fordern déi jonk gréng die katholische Kirche in Luxemburg dazu auf, sich entweder von den verachtenden Worten des Papstes zu distanzieren oder auf die Finanzierung durch den Steuerzahler zu verzichten. 


Dembezüglich erwarten déi jonk gréng eine offizielle Stellungnahme seitens der Kirche.



Nadine Schmit Philippe Schockweiler

Sprecherin Sprecher


RTL RADIO-BEITRAG:

http://news.rtl.lu/news/international/3608.html

Kommentare:

  1. Net schlecht. :) Sinn gespaant op der tatsächlech eng Äntwert kritt, och wann et mech géif wonneren!

    AntwortenLöschen
  2. ;) ech soen dat selwegt namol denowend um Radio dann waert et jo klappen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Salut Philippe,
    Respekt vir déin Engagement! Ennerstetzen daat zu 100%!
    Mega cool vun dir an vum Nadine Schmit.
    Ech faerten just dass d'Paafen sech net dozou äusseren. Well se insgeheim deen Statement vun hierem Sektenguru gudd fannen.
    Weini kennt dann elo endlech Trennung vun Kiirch an Staat an weini kreien se hier fett Staatspeien gestrach?
    Léif Greiss,
    Tom

    AntwortenLöschen
  4. merci fir den feedback kugi - mir waerten se nerven bis se ons entwerten!
    schein greiss

    Philippe.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...