Donnerstag, 8. Januar 2009

AFP: Homophobie am Senegal :

Hai en klengen Artikel deen bei der AFP fonnt hun:

Afp, 7.1.2008 21:46

Je acht Jahre Haft für neun Homosexuelle in Senegal

Wegen Homosexualität sind in der senegalesischen Hauptstadt Dakar neun Männer zu jeweils achtjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Einer ihrer Verteidiger, Issa Diop, sagte, das seien die höchsten Strafen, die im Senegal jemals gegen Schwule verhängt worden seien. Die im Dezember festgenommenen Angeklagten mussten sich vor Gericht wegen "unanständigen Benehmens, unnatürlichen Handlungen und Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation" verantworten.
Die Staatsanwaltschaft hatte für die Angeklagten die für Homosexualität vorgesehene Höchststrafe von fünf Jahren Gefängnis gefordert. Der Richter ging mit seinem Strafmaß darüber hinaus und begründete dies mit dem "erschwerenden Umstand der Mitgliedschaft in einer kriminellen Orghanisation". Die meisten Angeklagten gehören einer Hilfsorganisation für aidskranke und HIV-infizierte schwule Männer an.
Source: http://de.news.yahoo.com/2/20090107/twl-je-acht-jahre-haft-fuer-neun-homosex-ae625d2.html

Kommentare:

  1. Dat ass esou eppes vun hierrësseg. A weisst op eng generell Ignoranz hinner, déi hieren Usprung wuel an der Edukatioun an haaptsächlech an der Religioun huet. Well genau wéi d'Chrëschtentum ass den Islam jo och homophobe.

    AntwortenLöschen
  2. Menschenverartung am Quadrat nennen ech dat! Dat as absoluten non sense, eierlech. Dei Leit hun dach absolut guer an glatt naischt verbrach. D'Verbriecher sinn dach do kloaer an daitlech d'Justiz. Mee dat schengt jo anscheiend den Trend vun der sougenanntener demokratescher Welt am 21 Johrhonnert ze sinn, well d'Justiz an villen Länder einfach dat mecht wat se well.

    Jan - http://x303.cc/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...