Freitag, 10. September 2010

Ein Kamingespräch mit ... ROBBERT GOEBBELS


Über Tierrechte, Menschenschutz, Hitler's "Blondie" Schäferhund und die Welt ...

Robert Goebbels
Werte grüne Messdiener,

P.R (Name gekürzt) hat Recht. Ein Abgeordneter sollte frei nach Wissen und Gewissen abstimmen. Das versuche ich ohne Anspruch darauf, immer Recht zu haben. Aber bei der Gentechnologie wie in einigen anderen Fragen wird die Entwicklung mir Recht geben. Ohne Chemie würde unsere Welt nicht funktionieren. Dass man Vorsicht walten lassen sollte mit gewissen chemischen Substanzen, hat zur euopäischen Reach-Gesetzgebung geführt. Ich habe den Schlusskompromiss zu Reach im EP mit verhandelt und mit unterzeichnet. Die Grünen haben gegen Reach gestimmt, aber im letzten Wahlkampf Reach als grosse Errungenschaft gefeiert.Wer mich deshalb zum "Genossen der Chemiebosse" abstempeln will, liegt boshaft falsch. Ich bin ein sehr unabhängiger Abgeordneter, sitze in keinem Verwaltungsrat einer Bank oder Industrie, speise nicht mit Lobbyisten, und vertrete meine Meinung frank und frei.

Übrigens habe ich der Gesetzgebung über Tierversuche in allen Punkten zugestimmt, habe aber (mit der grossen Mehrheit meiner Fraktion und des Parlaments) gegen die demagogischen Anträgeder Grünen gestimmt. Ich bin selbstverständlich für vernünftigen Tierschutz, doch gebe ich Menschenschutz den Vorzug. Weil neue Medikamente getestet werden müssen, sind Tierversuche unumgänglich. Dass diese Versuche auf das strikt Notwendige zu beschränken sind, trage ich mit. Doch wenn in diesem Zusammenhang von "humanem Töten" gefaselt wird, ist Hypokrisie. Töten ist töten. Auch in der Natur geht es nicht immer zimperlich zu, z.B. wenn eine Antilope von einem Raubtier geschlagen wird. Der Mensch sollte versuchen, das Raubtier in sich zu überwinden. Doch wenn die Menschheit überleben will, wird sie nicht ohen Eingriffe in die Natur auskommen.

Philippe Schockweiler

Léiwen Här Goebels,
Bei allem Respekt. Ierch hai wëllen als Déiereschützer ze verkaafen fannen ech relativ mauvais gôut:
D' Zuelen schwetzen eng ganz aaner Sprooch.
Als Beispill huelen ech just äer Legislaturperiode 2004-2009:

Do huet dir bei folgenden schrëfftlechen Erkläerungen esou oofgestëmmt:

0020/2005 : zu Ausfuhrerstattungen für den Export lebender Tiere in Drittländer
Robert Goebbels: NET MATGEDROEN
0038/2006 : zum Verbot von Robbenprodukten in der Europäischen Union
Robert Goebbels: NET MATGEDROEN
0002/2007 : zu einem EU-weiten Verbot von Stierkämpfen
Robert Goebbels: NET MATGEDROEN
0040/2007 : zu Verwendung von Primaten in wissenschaftlichen Versuchen
Robert Goebbels: NET MATGEDROEN
0086/2007 : zu Hundekämpfen in der EU
Robert Goebbels: NET MATGEDROEN
0099/2008 : Zum Transport von Schlachtpferden
Robert Goebbels: NET MATGEDROEN
0012/2009 : Zum Wohlergehen von Haustieren und streunenden Tieren
Robert Goebbels: NET MATGEDROEN

All dësst waren "vernünfteg" Déiereschutz Virstéiss am E.P wisou dir se net aus äerem sou héich geluerwten "eegenen Gewëssen" nët matgestemmt huet ass ierch iwwerloos.

Matt léiwen Gréiss

een vun den Gréngen Massdénger

Robert Goebbels
Léiwen Massdenger,

ech dro'en schreftlech Erklärungen bal ni mat, wll se zu neischt fé'eren (a méschtens och ésotéresch Causen vertfieden. Wann se eng Majoritét fannen, gin se am Journal Officiel veröffentlecht, an dann ass "Ende der Fahnenstange".

Ech sin och kéen militanten Déereschützer. awer e militanten Menschenschützer. Déerenschutz ass notwendeg, därf awer net zou engem falschen Naturverständnis fé'eren. Den Hitler huet 1936 dat modernst Dé'ereschutzgesetz vun senger Zeit erloss. Dat huet hien net dorun gehönnert, Milliarden Menschen an den Doud ze schecken. An zum Schluss huet hien sein Hond erschéessen geloos.

Kommentare:

  1. e blogpost ouni kommentaire just eng oofschrëfft an en gestaanenen Ex-Minister mecht sech zum Depp... I like!

    AntwortenLöschen
  2. dat doten ass fir ze kraischen.... schummt ierch Här Goebbels!

    AntwortenLöschen
  3. An geet weider:

    Schriftliche Erklärungen 2009 - 2014

    0053/2009
    Schriftliche Erklärung zur Förderung alternativer Methoden zu Tierforschung und Tierversuchen

    Robert Goebbels: NET MATGEDROEN


    0054/2009

    Schriftliche Erklärung zum Transport von Schlachtpferden in der Europäischen Union

    Robert Goebbels: NET MATGEDROEN


    0026/2010
    Schriftliche Erklärung zum Wohlergehen von Haustieren

    Robert Goebbels: NET MATGEDROEN


    Fortsetzung folgt....

    lg

    John Trezzi

    Sekretär ALPA

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...